Vom Gollinger Automatenvertrieb zur breit aufgestellten Familienholding

Als private Familienholding stehen wir mit aller Kraft für unsere Geschichte, unsere Prinzipien und die Vision zweier Generationen, die unsere Firmengruppe in eine starke Zukunft führen.

Vor 45 Jahren hat Hermann Unterkofler diese Geschichte mit dem erfolgreichen Handel von Warenautomaten am österreichischen Markt begonnen. Heute arbeitet die UKO Group, die von Hermann Unterkofler und seinem Sohn Moritz geführt wird, in einem vielfältigen Unternehmens-Portfolio in den Bereichen Real Estate & Projektentwicklung, Hospitality, Warenautomaten, sowie Sports & Events.

Die Vision zweier Generationen. Hermann Unterkofler und sein Sohn Moritz Unterkofler.

Von der Jukebox zum Branchenführer.

Eigentlich hatte Hermann Unterkofler eine Kochlehre abgeschlossen, in der Gastronomie gearbeitet und schließlich sein eigenes Lokal im heimatlichen Golling eröffnet. Bei dieser Gelegenheit kam er mit den ersten Automaten in Kontakt – und wandte sich fasziniert diesem Thema zu. Glücksspielautomaten, Unterhaltungsgeräte wie Tischfußball oder Billard, Musikboxen und die ersten elektronischen Spiele wie Pacman wurden ab 1974 zu seinem neuen Geschäftsfeld. Ab 1987 kamen dann der Vertrieb und die technische Betreuung von Waren- und Zigarettenautomaten in ganz Österreich hinzu. 

Heute ist die Firma UKO Media, die Sohn Moritz Unterkofler leitet, zum führenden Vertriebs-, Service- und Mediapartner für Zigarettenautomaten gewachsen und bietet einen flächendeckenden Service in ganz Österreich. Das Schwesterunternehmen UKO Technik betreibt den Vertrieb und Service von Getränke- und Snackautomaten und wird von Michael Lauer, dem älteren Sohn von Hermann Unterkofler geleitet. 

Die Motocross-Strecke auf der Weltmeister trainieren

Neben dem Geschäft mit Warenautomaten betreibt die Familie Unterkofler seit 10 Jahren auch die einzig WM-taugliche Motocross Strecke in Österreich. Moritz, der jüngste Sohn von Hermann Unterkofler, ist seit früher Kindheit begeisterter Motocrosser. Die wochenendlichen Fahrten zu Trainingsstrecken in Italien wurden dem Vater jedoch irgendwann zu umständlich. Also ließ sich Hermann Unterkofler an den Hang unterhalb der Tauernautobahn zwischen Golling und Werfen, von einem australischen Profi, eine WM-taugliche Crossstrecke designen. Ski-Legende Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen, Klaus Kröll, Matthias Walkner (Rallye Dakar Champion) und Junior Motocross-Star Marcel Stauffer (MX2 Champion) zählen zu den begeisterten Fans der Strecke. Mittlerweile ist die XBOWL Arena eine Location, auf der man mit der ganzen Familie Motocross-Sport, aber auch Open-Air-Konzerte und Firmenevents erleben kann.

Heute baut Unterkofler in Salzburg und Kärnten

In all den Jahren des wirtschaftlichen Erfolgs hat Hermann Unterkofler stets in den Ankauf und in die Entwicklung von Grundstücken und Immobilien investiert. Die UKO Estate ist in den Bereichen Projektentwicklung und Liegenschaftsverwaltung im Raum Salzburg und seit einigen Jahren auch in Kärnten tätig. Mit einem stetig wachsenden Immobilienportfolio von Privat-Wohnungen, Gewerbeimmobilien, sowie Liegenschaften verfügt das Unternehmen heute über eine starke Substanz um Projekte im hohen 2-stelligen Millionenbereich zu entwickeln. 

Hermitage Vital Resort

Das Vorzeigeprojekt am Wörthersee

Am Wörthersee haben Vater und Sohn Moritz das bisher größte Projekt der UKO Estate verwirklicht. Perfekt positioniert zwischen Velden und Reifnitz und doch in absoluter Ruhelage befindet sich das neue Hermitage Vital Resort mit Vital Hotel, eigenem Badestrand, Restaurant und Beach Club, direktem Zugang zum 18 Loch-Golfplatz und fünf modernsten Villen mit insgesamt 57 Luxus-Apartments. Das Projekt wurde vom ersten Spatenstich selbst entwickelt wurde. Durch die Realisierung konnte ein ganzer Ortsteil wiederbelebt werden und aus einer stark renovierungsbedürftigen Pension mit 64 Betten entstand innerhalb von nur 2,5 Jahren Bauzeit ein einzigartiges Luxus-Resort am Wörthersee. Das Resort hat vor allem das Ziel, den Tourismus am Wörthersee 365 Tage im Jahr zu steigern. Derzeit sind ein Wellnessbereich mit In- und Outdoor-Pool, der das Resort als auslastungsstärksten Ganzjahresbetrieb am Südufer etablieren soll, und hohe Investitionen ins Hotel, geplant. 

Das breite Unternehmensportfolio wird durch die Familienholding „UKO Group“, der Vater Hermann und Sohn Moritz Unterkofler vorstehen, geführt. Die Firmengruppe bilanziert 2019 erstmalig einen Umsatz von 50 Millionen Euro und investiert weiter stark in den Zukauf und die Entwicklung von Immobilienprojekten.